Arts by Children
Voices for a Better World

Über uns


Wer wir sind

Die Kinderkultur- und Kinderhilfsorganisation „Arts  by Children - Voices for a better World e.V.“ (ABC) wurde 2008 als gemeinnütziger Verein in Lingen (Ems) gegründet.


Wir sind ein weltweiter Zusammenschluss von Kunst- und Kulturschaffenden und weiteren engagierten Menschen, die sich ihrer besonderen sozialen Verantwortung gegenüber Kinder und Jugendlichen in der Welt bewusst sind. Mit unserer Arbeit wollen wir einen aktiven Beitrag zur Inklusion, sozialen Gerechtigkeit und zu einem gewaltfreien und demokratischen Zusammenleben in einer Welt leisten.

Wir setzen uns ein für die Rechte von Kindern und deren Anspruch auf künstlerische und ästhetische Bildung und vernetzen weltweit aktiv Einrichtungen und Organisationen, die sich diesem Ziel verschrieben haben. Dabei unterstützen wir vor allem Kinder und Jugendliche, die von sozialen Missständen, politischen und kriegerischen Auseinandersetzungen sowie Umweltkatastrophen betroffen sind.

Wir sind davon überzeugt, dass das gemeinsame Erleben von Kunst und Kultur die gesellschaftliche Teilhabe von Kindern und Jugendlichen fördert - denn aktives künstlerisches Gestalten und das gemeinsame künstlerische Tun entfaltet eine besondere Wirksamkeit die weit über den künstlerischen Schaffensprozess hinausgeht. Kinder und Jugendliche, die malen, dichten, musizieren, tanzen, filmen oder Theater spielen entdecken in der Kraft der Kunst ihre eigenen Potenziale und entwickeln dadurch wichtige (Über- ) Lebenskompetenzen.


Was wir tun

Unser Ziel ist die Förderung der künstlerischen und kulturellen Arbeit mit Kindern und jungen Menschen in der Welt. Dieses Ziel umfasst auch die sozialen und interkulturellen Aufgaben, die der Bildung von jungen Menschen dienen.

 Das geschieht u.a. durch:

  • Den Aufbau und Ausbau eines internationalen Netzwerkes von Kinderkultur-, Kindertheater- und Kinderkunstzentren.
  • Die finanzielle und organisatorische Unterstützung beim Aufbu und Unterhalt von Kinderkultur-, Kindertheater und Kinderkunstzentren in sozialen Brennpunkten weltweit.
  • Die Durchführung von internationalen Seminaren, Ausstellungen und Konferenzen für Multiplikatoren.
  • Die Durchführung von internationalen Kunst- und Theaterwerkstätten, Theatertreffen und Festivals mit jungen Menschen.
  • Die vertretung gemeinsamer Interessen auf nationaler und internationaler Eben gegenüber der Öffentlichkeit, den Behörden und der Politik.
E-Mail
Instagram